VERBAND LUZERNER SCHREINER

Herzlich Willkommen zum "Art in Wood" Lehrlingswettbewerb. Ein spannendes wie auch anspruchsvolles Thema erwartet die Gestalter und Macher.

 

Hier stehen den Teilnehmenden die Möglichkeiten offen, Ideen sprudeln zu lassen und dennoch die Nutzung für eigene Zwecke individuell zu gestalten. Ein Werk für's Leben entsteht. Die Luzerner Schreiner begrüssen zusammen mit dem Berufsbildungszentrum BBZ Willisau alle Schreiner-Lernenden im 3. Lehrjahr, welche sich für eine Teilnahme am Freizeitwettbewerb interessieren.

"ZeitRaum"

Im Januar 2019 fand der Kick-Off des Lehrlingswettbewerbs 2020 in Willisau statt.

Gespannt erwarteten die versammelten Lernenden im dritten Lehrjahr darauf, dass der Wettbewerbsobmann Hermann Niederberger das neue Thema bekannt gab:
Es lautete "ZeitRaum".

Wie immer in den letzten Jahren lässt die Wettbewerbsleitung den Bogen für Interpretationen weit offen. Sei es nun ein "Zeit und Stil", "Raum und Dimension", "Zeitraum und Nutzen" oder eine der vielen anderen möglichen Ideen - Haupsache persönlich, nützlich, individuell, einzigartig und kreativ. Die Lernenden sind aufgefordert bis zum Sommer ihre Ideen auszubrüten. Unterstützung in Form von Tipps und Erfahrungswerten dürfen sie wie immer von Obmann, Lehrerschaft und Lehrmeistern erwarten. 

Inzwischen ist ein gutes Timing gefragt, damit genug Zeit für ein perfektes Finish bleibt. Richtangaben sind im Terminplan nachfolgend zum Download bereit.

Die Wettbewerbsleitung freut sich auf eine Fülle an Ideen.

Kurz nach dem Anschluss wird sich die Jury zum ersten Mal mit den Projekteingaben beschäftigen und die eingereichten Planungen sichten.

 

"i Fach"

Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Art in Wood 2018 war der Zeitpunkt gekommen. Nach rund eineinhalb Jahren Kreation, Planung, Vorbereitung und Herstellung der eigenen Möbelideen war der Gipfel erklommen.

 

62 Teilnehmerinnen und Teilnehmer schafften es bis ins Ziel. So viele wie sie 18 Jahren nicht mehr. Nicht selten kamen 100 - 200 Stunden und mehr an Werkstattarbeit zusammen. Die Zeit musste gut eingeteilt werden - es ist ein Freizeit-Engagement von grosser persönlicher Tragweite.

 

Am 26. April 2019 ging die Rangverkündigung über die Bühne. Mehr als 300 Teilnehmer und Gäste erwarteten gespannt die Bekanntgabe der Rangliste und der Siegerkreationen. Die Top-Klassierungen der Fachjury gingen an:

1. Platz - Jonas Staffelbach aus Hergiswil b. Wilisau

2. Platz - Michael Bächler aus Werthenstein

3. Platz - Noah Tschopp aus Egolzwil und Elias Inderbitzin aus Nebikon

 

Die Jury der Fördergruppe Gestalten und Erfinden sprach 2 Sonderpreise aus für:

1. Hugo Kretz aus Luzern

2. Meline Maria Sager aus Sursee

 

Wir gratulieren allen Teilnehmenden zu den enormen Leistungen im letzten Jahr und wünschen Ihnen lebenslange Freude an ihren Kreationen und Erfahrungen.

Die wichtigsten Informationen wie auch die Anmeldeunterlagen sind hier erreichbar:

Gibt es Dein Wettbewerbsmöbel noch?

Wir waren gespannt, wie viele ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Luzerner Lehrlingswettbewerbs seit 1976 sich für das Treffen im Jubiläumsjahr der 50 Jahre ÜK/EFK melden würden. Schliesslich kamen 80 Schreinerinnen und Schreiner zu dem Treffen. Es gab überraschende Momente des Wiedersehens nach Jahrzehnten und interessante Gespräche. Klassenkameraden, Ober- und Unterstifte, Mitarbeiter und Unternehmer teilten die gleichen Erfahrungen, gingen inzwischen ihre beruflichen Wege und sind im Herzen Schreiner geblieben. Wir danken für's Kommen.

 

// Bilder der Veranstaltung

 

Berufsmeisterschaften

Ein Highlight in der Schreinerbranche. Die Meisterschaften sind beliebte Trainingseinheiten, aber auch ein Sprungbrett in die Oberliga.

Schnuppern

Den Schreiner-Beruf hautnah erleben und feststellen wie Holz schmeckt.

Bilder - Filme - Dokumente

Archiv: Diverse Publikationsinhalte und Dokumentationen zu Veranstaltungen und Aktivitäten.

// Zur Übersicht

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok