VERBAND LUZERNER SCHREINER

Die Berufs-Weltmeisterschaften sind das absolute Highlight in der Nachwuchsförderung. Und dabei kann sich die Schweiz und ganz besonders die Schreiner auf dem internationalen Parkett sehen lassen. Der Werdegang zu den Weltmeisterschaften ist in ein mehrstufiges Verfahren aufgeteilt, in welchem sich die engagierten jungen Berufsleute auf die höchste aller Prüfungen vorbereiten. Kantonale Berufsmeisterschaften der Luzerner Schreiner. Dieses Stelldichein des Branchennachwuchses der Luzerner Schreiner findet jährlich statt. Unabhängig vom Tournus der Vorselektion für die nationalen oder regionalen Meisterschaften erhalten alle Lernenden die Gelegenheit, sich in einem Wettstreit selber testen zu können und dabei wichtige Erfahrungen zu machen. Sie erhalten einen ersten unverbindlichen Einblick in die Welt des Arbeitens unter Wettkampfbedingungen. Gewissermassen sind diese Bedingungen vergleichbar mit dem praktischen GBA-Teil der Lehrabschluss-prüfungen und auch als solches eine sehr wertvolle Erfahrung. Zum jeweils eintätigen Wettkampf zugelassen sind alle Lernenden im zweiten und dritten Lehrjahr, welche über gute praktische Kenntnisse und den nötigen Ehrgeiz verfügten. Interessierte Personen könnten den Wettkampf live beobachten und mitfiebern.

 

// Medaillen-Spiegel der Schreiner an Weltmeisterschaften seit 2003

2. - 6. Mai 2018:
Überregionale Berufsmeisterschaften

Von Mittwoch bis Samstag 2. - 6. Mai ging in Altstätten die dritte Schreinermeisterschaft über die Bühne. 36 junge Schreinerinnen und Schreiner haben an der RHEMA im Rheintal um einen der noch sechs übrigen Plätze in der Schreinernationalmannschaft gekämpft. Geglückt ist der Sprung in die Nati Daniel Kunz aus Melchnau BE, Samanta Kämpf aus Dettighofen TG und Thomas Schmid aus Sonnental SG.

 

Rund 1300 junge Schweizer Schreinerinnen und Schreiner in Ausbildung nahmen im Herbst 2017 an den Sektionsmeisterschaften teil. Von ihnen qualifizierten sich rund 100 für die zweite Stufe, die überregionale Schreiner-Meisterschaft. Nach dieser Qualifikationsrunde wird aus den erfolgreichsten neun Kandidaten die Schweizer Schreiner-Nationalmannschaft gebildet. Sie trägt bis im Herbst drei Wettkämpfe und Mitte September (12.-16.09.2018) die SwissSkills in Bern aus. Der beste Möbelschreiner und der beste Massivholzschreiner können die Schweiz schliesslich an den Berufsweltmeisterschaften World Skills 2019 in Kazan, Russland vertreten.

 

// Aktuellster Bericht: Das sind die neuen Nati-Schreiner

// Filmbeitrag TV- Überregionale Meisterschaften

// Jan Bucher aus Hasle zieht in die Nationalmannschaft ein

 

24. - 27. November 2017:
Das Luzerner "Macher"-Kader steht

Im November massen sich in Rothenburg 94 Lernende des Schreinerberufs an der Luzerner Schreiner Meisterschaft 2017. Das ist erneut ein absoluter Teilnehmerrekord. 80 Jungschreiner und 14 Jungschreinerinnen, so viele wie noch nie, wollten wissen, wo sie mit ihrem gegenwärtigen Können stehen.

Schreinerlernende

Informationen und Links für alle, die mehr über die Beruf Schreiner / Schreinerin und Schreinerpraktiker / Schreinerpraktikerin wissen wollen.

Schnuppern

Den Schreiner-Beruf hautnah erleben und feststellen wie Holz schmeckt.

Ausbildungszentrum

Ausbildungszentrum und Geschäftsstelle der Luzerner Schreiner befinden sich seit 25 Jahren in Rothenburg unter einem Dach.

Bilder - Filme - Dokumente

Archiv: Diverse Publikationsinhalte und Dokumentationen zu Veranstaltungen und Aktivitäten.

// Zur Übersicht

 

Art in Wood

Herzlich Willkommen zum "Art in Wood" Lehrlingswettbewerb. Ein spannendes wie auch anspruchsvolles Thema erwartet die Gestalter und Macher.